Mobiler Treffpunkt

Auf der Straße ins Gespräch kommen mit Menschen auf der Suche nach Gott.

Mobile Treffpunkte für Jung und Alt

Der Missionsbefehl lautet: „Geht hin … und verkündigt das Evangelium!“ (Markus 16,15).
Unsere Busse sind eine gute Möglichkeit für eine Gemeinde, diesen Befehl von Jesus Christus in Ihrer Stadt umzusetzen.
Mit den Bussen können wir dahin gehen, wo die Menschen sind: In der Fußgängerzone oder auf belebten Plätzen.

So kommen wir gerne auf Einladungen von Gemeinden in eine Stadt,
um gemeinsam mit Mitarbeitern der Gemeinde für einige Tage einen Einsatz mit einem unserer Busse durchzuführen.

Eine Einsatzwoche mit dem Mobilen Treffpunkt

Ziel einer Einsatzwoche mit dem Buscafé „Mobiler Treffpunkt“ ist es, mit vielen Menschen ins Gespräch zu kommen.
Darum suchen wir einen belebten Platz (Fußgängerzone, Marktplatz etc.) als Standort für den auffälligen Bus mit der vielfachen Aufschrift
„LEBEN IST MEHR“.

Der Mobile Treffpunkt ist eine Sonderanfertigung der Fa. Setra, welcher von Mitarbeitern der Barmer Zeltmission in Eigenleistung zu einem „Buscafé“ ausgebaut wurde. Der Bus ist 12,50 m lang, 2,55 m breit und 3,80 m hoch. Zu dem Bus gehört auch noch ein 6,25 m langer Anhänger, in welchem z.B. die Tische und Stühle für das „Straßencafé“ transportiert werden. Die benötigte Standfläche für den Bus inkl. Straßencafé beträgt als ca. 18 x 10 m, oder zumindest 14 m in der Länge, da der Anhänger auch neben den Bus gestellt werden kann. In und vor dem Bus können bis zu 40 Personen Platz finden. Viele Besucher werden von dem Motto „Leben ist mehr“ angesprochen oder sie möchten wissen, was für eine Aktion hier gerade abläuft. Oft geben wir auch Gutscheine für einen Kaffee oder Cappuccino weiter, die dann gerne eingelöst werden.

In dem Bus befinden sich ein leistungsfähiger Kaffeeautomat und ein Kaltgetränkeautomat. Bei einer guten Tasse Cappuccino (oder Kaffee oder Tee) kommt man schnell mit Menschen unterschiedlichster (religiöser) Einstellungen ins Gespräch. Nach dem Gespräch können sich die Besucher gerne an unserer kostenlosen Literaturwand bedienen und sich ein interessantes Buch mitnehmen.

Ziel der Gespräche:

  • Menschen kennen lernen mit ihren Überzeugungen und Problemen
  • Informationen weitergeben über das Evangelium und Jesus Christus
  • Interesse wecken für die Bibel, Jesus Christus und weitere Gespräche mit Christen
  • zu einem Glaubensgrundkurs (5 Treffen) einladen
  • Praktische Hilfe leisten, wo Not ist

Über 30 Jahre Mobiler Treffpunkt

 – ein kurzer geschichtlicher Überblick

Bereits 1984 wurde ein alter Reisebus gekauft und in Eigenleistung zum „Der mobile Treffpunkt für junge Leute“ umgebaut. Ausgestattet mit einer Teeküche, Tischen und Stühlen im Innenraum des Busses, weiteren Tischen und Stühlen für ein kleines „Straßencafe“ vor dem Bus und einem auffälligen Äußeren mit der Aufschrift „LEBEN IST MEHR“ machten wir in vielen Städten für eine Woche in der Fußgängerzone Station.

1990 wurde der erste Bus durch zwei andere Busse ersetzt, die ebenfalls in Eigenleistung zu fahrenden „Buscafés“ für Jung und Alt umgebaut wurden. Veranstalter der mehrtägigen Einsätze waren und sind christliche Jugendgruppen und Gemeinden, welche dann auch den Einsatz unter Anleitung von 1 – 2 Mitarbeitern der Barmer Zeltmission durchführen.

Einer dieser beiden Busse wurde 2005 stillgelegt, der andere dafür im gleichen Jahr noch einmal innen und außen völlig neu gestaltet.

Dieser Bus (Baujahr 1980) ist nach wie vor im Einsatz, jetzt als Kulturdialog-Bus. In fünf verschiedenen Sprachen werden insbesondere Migranten eingeladen, mehr über den Gott der Bibel zu erfahren.

2010 wurde beschlossen, einen neuen Bus anzuschaffen. Durch eine Spendenaktion finanziert konnte der Bus im Jahr 2011 fabrikneu ohne Innenausbau gekauft werden und in den beiden folgenden Winterhalbjahren in Eigenleistung ausgebaut werden. Seit Sommer 2013 ist der Bus im Einsatz.

Um Kids, Teenager und Jugendliche noch besser zu erreichen, wurde im Jahr 2000 der „Life is more – Bus“ nach aufwändigen Umbauarbeiten in den Dienst gestellt. Dieser Bus ist neben einer kleinen Küche und einem gemütlichen Innenraum mit Computern und vielen sportlichen Attraktionen (Kletterwand, Megakicker, Streetsoccer-Arena usw.) ausgestattet.

So stehen den Gemeinden drei verschiedene Busse (Mobile Treffpunkte) zur Verfügung:

  • das Buscafé „Mobiler Treffpunkt“
  • der Kulturdialog-Bus
  • und der Life-is-more-Bus

Alle aktuellen Einsatzorte finden Sie unter www.leben-ist-mehr.de

volker_braas

Büro / Organisation / Terminplanung

Volker Braas

E-Mail: info@barmerzeltmission.de
Tel.: 02771 / 41322